Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen

Die Bildungszentren im Kontext der Corona-Pandemie

Sicherheit an den Bildungszentren

Die Sicherheit der Freiwilligen hat im Seminarbetrieb an den Bildungszentren des Bundes höchste Priorität. Aus diesem Grund finden die Seminare an den Bildungszentren des Bundes vorerst bis einschließlich 28. Februar grundsätzlich in virtueller Form statt.

Einladungen zum Seminar

Alle Freiwilligen, die zu den Seminaren eingeladen werden, erhalten die Einladungen wie üblich per Post über ihre Einsatzstellen. Darin erhalten die Teilnehmenden Informationen hinsichtlich der Zugangsdaten zu den virtuellen Seminaren.

Teilnahme an virtuellen Seminaren

Zur Teilnahme benötigen Teilnehmende ein Endgerät (PC/Laptop/Tablet), welches über ein Mikrofon (nach Möglichkeit ein Headset) und eine Kamera verfügt. Sofern die Freiwilligen einverstanden sind, kann ein privates Endgerät genutzt werden. Sollte eine entsprechende Ausstattung nicht vorhanden sein, ist die Anmietung eines entsprechenden Endgeräts für die Dauer des Seminars möglich. Die Mietkosten der erforderlichen Technik können als erstattungsfähige Ausgaben geltend gemacht werden. Die Anschaffung von Hardware ist nicht erstattungsfähig.

Die Teilnahme am Seminar erfolgt browserbasiert über einen Zugangslink. Eine Installation von Software ist somit nicht erforderlich. Ein Update des Internetbrowsers auf die aktuellste Version wird jedoch empfohlen.

Weitere Fragen?

Selbstverständlich können Sie sich gerne an das zuständige Bildungszentrum wenden. Die Kontaktdaten finden Sie auf den Seiten der einzelnen Bildungszentren.