Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen
Das neue Straßenschild An den Gelenkbogenhallen vor dem BAFzA-Gebäude.

Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein freiwilliges Engagement in gemeinwohlorientierten Einrichtungen in Deutschland. Zuständig für dessen Durchführung ist das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) im Geschäftsbereich des Bundesfamilienministeriums. Seinen Hauptsitz hat das Bundesamt in Köln. Erfahren Sie hier mehr über die Behörde hinter dem Bundesfreiwilligendienst.

Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

Über 1.400 Beschäftigte sind für die Dienstleistungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesfamilienministeriums am Hauptsitz in Köln und bundesweit tätig. Neben dem Bundesfreiwilligendienst setzen sie über 70 weitere Aufgaben in den Bereichen Demokratie und Bildung, Alter und Pflege, Familie und Engagement um. Welche das genau sind, erfahren Sie auf der Webseite www.bafza.de.

Das BAFzA ist in seiner heutigen Form eine noch relativ junge Behörde. Ihren Betrieb nahm sie 2011 auf, im Rahmen der Aussetzung des Zivildienstes und der Einführung des Bundesfreiwilligendienstes. Doch auch schon lange vorher hatte das Bundesamt eine wichtige Funktion im zivilgesellschaftlichen Miteinander. Es war seit 1973 als Bundesamt für den Zivildienst (BAZ) für den Zivildienst und für Kriegsdienstverweigerungsverfahren zuständig.

Heute kümmern sich die Beschäftigten in den verschiedenen BFD-Referaten unter anderem um die Anerkennung und Betreuung von Einsatzstellen, sie bearbeiten BFD-Vereinbarungen, -Änderungen und -Auflösungen, sie prüfen, ob der BFD korrekt durchgeführt wird, sie definieren die Standards und Qualitätskriterien der pädagogischen Begleitung und organisieren die Bundessprecherwahl.

Darüber hinaus findet an den 17 Bildungszentren des Bundes das Seminar zur politischen Bildung statt; obligatorisch für den BFD und eine gute Möglichkeit für die Freiwilligen, sich untereinander auszutauschen. Als Zentralstelle BAFzA betreut das Bundesamt Einsatzstellen, die keinem bundeszentralen Träger angehören. Regionale Beraterinnen und Berater vertreten das BAFzA in den Bundesländern, Land- und Stadtkreisen – also genau dort, wo Freiwillige und Einsatzstellen zusammenkommen.

Bei Fragen rund um den Bundesfreiwilligendienst erreichen Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Service-Telefons von Montag bis Freitag, 07:30-16:00 Uhr, unter 0221 3673 0 oder per E-Mail an .