Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen

Einsatzstelle suchen

FabLab Bayreuth Offene Hightechwerkstatt Oberfranken

Einsatzbereiche:
  • Kinder- und Jugendhilfe, Jugendbildung, Jugendarbeit

Wer ist der FabLab-Bayreuth e. V.?

Die offene Hightechwerkstatt Oberfrankens, das FabLab-Bayreuth (Fabrication Laboratory), ist eine MINT-Werkstatt mit digitalen Produktionsgeräten (3D-Drucker, Lasercutter, Schneideplotter, CNC-Fräse, Elektronikwerkstatt, Stickmaschine usw.), in der Dinge individuell gefertigt werden können. Hier werden Werkzeuge und Verfahrensweisen, die bisher nur in der Industrie eingesetzt wurden, der Öffentlichkeit vermittelt. Durch sie wird die aktuell ablaufende Revolution der Personal Fabrication veranschaulicht. Das erste FabLab wurde von Professor Neil Gershenfeld am Massachusetts Institute of Technology (MIT) im Jahre 1998 gestartet und ist seitdem zu einer weltweit schnell wachsenden Bewegung geworden. (https://fablabs.io/)

Welche Ziele werden verfolgt?

Ziele des FabLabs-Bayreuth sind,

  • dass JEDER seine Ideen in die Tat umsetzen kann,
  • junge Menschen an MINT-Disziplinen heranzuführen,
  • einen offenen Zugang zum technologischen Fortschritt zu ermöglichen und
  • dadurch die Demokratisierung von Hightech zu fördern.

Das FabLab-Bayreuth ist ein Ort zum Selbermachen von (fast) Allem sein. Es bietet eine Lern-, Erfahrungs-, und Arbeitsumgebung bestehend aus: Raum, Standardmaschinen, Informations- und Kommunikationstechnologie – darüber hinaus wird hier Wissen, Kreativität und Soziokultur gebündelt.

Kinder und Jugendliche sowie Profis aus verschiedenen Berufsgruppen können am Computer Modelle entwickeln und daraus mit Hilfe digitaler Fabrikationsmaschinen Gegenstände jeder Art fertigen. Einfacher Zugang zu Hard- und Software schafft dabei Voraussetzungen für formelles und informelles Lernen.

Welche MINT-Aktivitäten sind im FabLab-Bayreuth zu finden?

  • Workshopangebote für ALLE Schularten (Förder-, Mittel-, Realschulen und Gymnasien)
  • Lehrerfortbildungen (RLFB, SchiLf)
  • OpenLabs (Regelmäßige Öffnungszeiten für JEDEN zur freien Nutzung der Industriemaschinen)
  • Offene Workshopangebote für JEDEN buchbar (Lasercutter, 3D-Druck, Textildesign am Schneideplotter und Stickmaschine, CNC-Fräse, Robotik, Elektrontechnik…)
  • Weitere Aktivitäten: Jährlicher Arduino-Day, Girls-Day, MuT (Mädchen und Technik), Lernfest, Schulfeste…
  • Kooperation mit der Industrie (Workshopleitungen rekrutieren sich z. T. aus der Wirtschaft)
  • Universität (Workshopangebote für Entrepreneurship und Innovation, TAO/SFZ)

Welche Aufgaben hat der Freiwillige im FabLab-Bayreuth

Die Freiwilligen im Fablab Bayreuth sollen die Aktiven bei allen Arbeiten unterstützen. Das sind:

  • Unterstützung bei Vorbereitung und Durchführung der Workshops
  • Unterstützung bei Betreuung und Wartung des Maschinenparks
  • Öffentlichkeitsarbeit: Betreuung Webseite, SocialMedia-Plattformen, Flyer, Newsletter, Aktionen
  • Leichte hausmeisterliche Tätigkeiten rund um die Fablab Räumlichkeiten
  • Ansprechpartner bei OpenLab-Zeiten
  • Verwaltungstätigkeiten (Materialbestellungen, Abrechnungen)
  • Networking mit anderen Fablabs in Bayern und Einbringen eigener Ideen im Bereich Workshopkonzeption und -umsetzung

Die tatsächlichen Tätigkeiten der jungen Dienstleistenden sollen sich immer an deren persönlichen Fähigkeiten und Interessen orientieren. Uns ist es wichtig, den Dienstleistenden Freiraum für eigene Ideen und Vorschläge zu bieten.

Adresse

Straße:
Medicusstraße 3
PLZ: 95448
Ort: Bayreuth

Ansprechperson

Name:
Herr Yomettin Soybaba
Telefon: 0921 79308650

Platzangebote der Einsatzstelle

Platz Einsatzbereiche PLZ Ort
Handwerkliche Tätigkeiten
  • Kinder- und Jugendhilfe, Jugendbildung, Jugendarbeit
95448 Bayreuth Detail
zurück