Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen
Martha Urban, 30 Jahre
Caritasverband für die Dekanate Ahaus und Vreden e. V.

Afrikanische Lieder im deutschen Seniorenheim

An sonnigen Nachmittagen sitzt Martha Urban mit den Seniorinnen und Senioren des Hauses Mutter Teresa in Stadtlohn im Garten. Sie erzählt Geschichten aus ihrer westafrikanischen Heimat Nigeria und singt fröhliche Lieder mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der Einrichtung, in der sie seit Anfang August ihren Bundesfreiwilligendienst leistet. Sie erklärt: „Uns Afrikanern ist Musik ganz wichtig, sie liegt uns quasi im Blut.“ Martha Urban kennt noch nicht so viel deutsche Musik, deswegen singt sie häufig Lieder aus Afrika auf Englisch und übersetzt dann für die Senioren und Seniorinnen. „Ich möchte, dass die Menschen hier Spaß haben,“ sagt sie.

Bundesfreiwilligendienst als Chance

Vor zwei Jahren kam die 30-jährige Martha Urban nach Deutschland. In Nigeria hatte sie bereits studiert, aber hier in Deutschland konnte sie keine Anstellung finden: „In Nigeria habe ich immer aktiv etwas getan und auch hier in Deutschland möchte ich nicht Zuhause sitzen.“ Sie fühlte sich gesellschaftlich isoliert und wollte zurück in ihre Heimat. Über eine Zeitungsanzeige wurde sie auf den Bundesfreiwilligendienst aufmerksam und bewarb sich beim Caritasverband für die Dekanate Ahaus und Vreden e. V. Seit Anfang August hilft sie für ein halbes Jahr bei der Betreuung der Seniorinnen und Senioren einer Pflegeeinrichtung. Wenn alles gut klappt, hofft sie einen Ausbildungsplatz zu bekommen. „Der Bundesfreiwilligendienst hat mir die Chance gegeben, mich zu integrieren und ein Teil der Gesellschaft zu werden.“

Helfende Hände in der Altenpflege

Martha Urban unterstützt die Seniorinnen und Seniorinnen bei alltäglichen Aufgaben wie das morgendliche Aufstehen, Waschen und Anziehen. Sie freut sich darüber, Menschen zu helfen, die nicht mehr in der Lage sind, alles selbst zu machen. Dabei ist es ihr wichtig, sich Zeit für jeden einzelnen Bewohner nehmen zu können.

Heute ist Martha Urban zufrieden in Deutschland und fühlt sich wohl. Vor kurzem hat sie sogar ihren Führerschein gemacht, darauf ist sie besonders stolz.

Die Einsatzstelle:
Das Haus Mutter Teresa ist eine Altenpflegeeinrichtung des Caritasverbandes für die Dekanate Ahaus und Vreden.

Webseite der Einsatzstelle: www.caritas-ahaus-vreden.de