Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen
Tobias Lindner, 19 Jahre
Bayerisches Rotes Kreuz Bayreuth

Fingerspitzengefühl und Muskelkraft

Tobias Lindner begleitet seinen Kollegen in den obersten Stock eines Mehrfamilienhauses in Bayreuth. „Da muss ich schon gut und schwer tragen können, wenn wir einen bettlägerigen Patienten aus dem fünften Stock abholen”, erklärt der 19-Jährige. Doch nicht nur Muskelkraft ist während seines Bundesfreiwilligendienstes beim Patientenfahrdienst des Bayrischen Roten Kreuzes gefragt. „Ich musste mich erst herantasten, wie ich die Menschen berühren darf, damit ich ihnen nicht wehtue. Da war ich am Anfang schon sehr vorsichtig.”

Spannender Einsatz

„Es ist wichtig, dass ich die Liege und den Transportstuhl richtig aufbaue”, so der Bayreuther Abiturient. Seine Tätigkeiten sind vielfältig. Während des Fahrdienstes begleitet er gehbehinderte Menschen und auch bettlägerige Patientinnen und Patienten zum Beispiel zur Dialyse und zu Arztbesuchen. Besonders gefällt ihm, dass er viele verschiedene Persönlichkeiten kennenlernt. „Meine Aufgaben sind keine Fließbandarbeit, ich muss mich jedes Mal neu auf einen Patienten einstellen.”

Engagement liegt in der Familie

Tobias Lindner ist nicht der Einzige in seiner Familie, der sich engagiert. Zusammen mit seinem Vater ist er Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Seybothenreuth, die Schwester macht eine Ausbildung zur Erzieherin. Auch nach seinem Bundesfreiwilligendienst möchte Tobias Lindner im sozialen Bereich bleiben: Er wird Gesundheitsökonomie studieren. Im Laufe des Freiwilligendienstes wird er auch in die Kurzzeitpflege reinschnuppern können. „Mir ist es wichtig, dass ich später nicht nur die Theorie des Gesundheitswesens lerne, sondern auch schon einmal praktisch in der Pflege ausgeholfen habe.”  

Die Einsatzstelle:
Der Patientenfahrdienst des Bayrischen Roten Kreuzes (BRK) unterstützt Menschen mit vorübergehender oder langzeitiger Gehbehinderung bei Arztbesuchen. Der Fahrdienst bringt mit seinen speziell ausgebildeten Fahrerinnen und Fahrern die Patienten zum Beispiel zu medizinischen Behandlungen, zu Kurzzeitpflegestationen, zur Strahlen- oder Chemotherapie und holt sie dort auch wieder ab.

Webseite der Einsatzstelle: www.brk-bayreuth.de