Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen
Bärbel Haas, 60 Jahre
Tagesstätte Steinklee, Neuruppin

„Im Kontakt mit Menschen fühle ich mich einfach wohl“

Seit 15. August betreut die 60-jährige Bärbel Haas im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes psychisch kranke Menschen in der Neuruppiner Tagesstätte Steinklee der Lebensräume gGmbH. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der 1997 geschaffenen Tagesstätte vermittelt Bärbel Haas den Menschen Fähigkeiten, mit denen sie im täglichen Leben besser zu recht kommen. Sie unterstützt sie dabei, einem festen Tagesablauf nachzugehen, und hilft außerdem soziale Kontakte zu knüpfen. „Im Grunde unterstützen wir bei allen Angelegenheiten des täglichen Lebens, angefangen beim Frühstück“, erklärt Bärbel Haas.

Bereits seit 1994 engagiert sich die gelernte Ingenieur-Ökonomin bei Lebensräume und kümmert sich seitdem um eine mittlerweile 73-jährige Frau – „Mein Lieschen“, wie sie die ältere Dame liebevoll nennt. Als Bärbel Haas vom Bundesfreiwilligendienst hörte, wusste sie gleich, dass der Dienst wie geschaffen für sie ist. „Überall, wo man mit Menschen zu tun hat, fühle ich mich wohl. Außerdem weiß ich, dass gerade im sozialen Bereich immer Helfer gebraucht werden“, sagt die Brandenburgerin.

Nachdem sie Anfang der 90er Jahre die Leitung einer Gaststätte aus gesundheitlichen Gründen abgeben musste, war Bärbel Haas zuletzt zwei Jahre lang bei einer Zeitarbeitsfirma tätig. „Wenn man aus dem Berufsleben ausscheidet, will man aber nicht gleich auf Null gehen“, begründet die 60-Jährige ihr Engagement. „Deshalb absolviere ich den Bundesfreiwilligendienst auch in Vollzeit mit 40 Stunden in der Woche.“

Die Einsatzstelle:
Die Tagesstätte Steinklee ist eine Einrichtung der Lebensräume gGmbH. Sie erbringt Leistungen der sozialen und beruflichen Integration für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und schweren geistigen und Schwerstmehrfachbehinderungen in den Landkreisen Ostprignitz-Ruppin und Oberhavel.

Webseite der Einsatzstelle:www.lebensraeume-ggmbh.de