Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen
Corinna Roers, 19 Jahre
Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer, Schaumburg

Naturschutz am Steinhuder Meer

Eigentlich kommt Corinna Roers aus Rees am Niederrhein. Für ihr Jahr im Bundesfreiwilligendienst hat es sie jedoch an Niedersachsens größten See, das Steinhuder Meer, verschlagen. Seit dem 1. August 2011 sammelt sie hier praktische Erfahrungen bei der Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer und hat nun die Chance, Naturschutzprojekte von Anfang bis Ende zu begleiten. „Nach der Schule wollte ich erst einmal etwas Praktisches machen und nicht sofort wieder anfangen zu lernen“, erklärt die 19-Jährige ihre Entscheidung für den BFD. Bei der Ökologischen Schutzstation ist sie an der richtigen Adresse.

Nerze in freier Natur

Besonders großen Spaß machen Corinna Roers bisher die Ferienpassaktionen, bei denen sie die Chance hat, den Kindern die Natur näher zu bringen. „Letztens haben wir zusammen gekeschert und dabei einen Molch gefunden – das fanden die Kleinen richtig toll“, erklärt die BFDlerin. Wenn sie nicht mit Kindern durch die Natur streift, informiert sie Besucherinnen und Besucher der Ausstellung über das Naturschutzgebiet oder hilft im Büro der Schutzstation. Doch ein echtes Highlight wartet noch auf sie: Im Rahmen von Artenschutzmaßnahmen für seltene Tierarten sollen wieder Nerze am Steinhuder Meer angesiedelt werden. In den nächsten Wochen beginnt das Projekt, das Corinna Roers von Beginn an begleitet. Sie wird mit Hilfe von Telemetrie, der Fernmessung, das Verhaltensmuster der Nerze beobachten können.

Erfahrungen für die Zukunft

Von ihrem Einsatz in der Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer verspricht sie sich vor allem, besser beurteilen zu können, wie sich ihre weitere Ausbildung gestalten wird. Vielleicht wird sie nach dem Bundesfreiwilligendienst ein Studium im ökologischen Bereich anfangen. „Wenn es mir hier weiter gut gefällt, könnte ich mir vorstellen, Landschaftsökologie zu studieren“, erklärt sie. Nun liegen aber erst mal elf weitere Monate mit spannenden Projekten vor der 19-Jährigen.

Die Einsatzstelle:
Der Verein ökologische Schutzstation Steinhuder Meer wurde 1991 gegründet. Seitdem bündelt er die Naturschutzarbeit am Steinhuder Meer. Der Koordinierung der Aktivitäten dient der sogenannte Stationstisch, an dem die zuständigen Naturschutzbehörden (Landkreise Nienburg und Schaumburg sowie die Region Hannover) und der Verein teilnehmen.

Webseite der Einsatzstelle:www.oessm.org