Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen
Lutz Gemeinhardt, 65 Jahre
Alten- und Service-Zentrum Obermenzing, München

Tatkräftiger Einsatz für Ältere in München

Das Foto zeigt den Bundesfreiwilligen Lutz Gemeinhardt gemeinsam mit Friederike Berger vom ASZ.
Bildquelle: Brigitte Keck

Schon lange sind freiwillige Helfer eine wichtige Stütze im Alten- und Service-Zentrum Obermenzing (ASZ) des Caritasverbandes München. Mit dem Start des Bundesfreiwilligendienstes konnte das ASZ einen weiteren hinzugewinnen: Der 65-jährige Lutz Gemeinhardt erledigt seit dem 1. Juli 2011 eine Vielzahl kleinerer Aufgaben in der Münchener Begegnungsstätte.

Das Alten- und Service-Zentrum Obermenzing ist im gleichnamigen Münchener Ortsteil ein wichtiges Begegnungszentrum. Mehr als 100 Menschen besuchen das Zentrum pro Tag und finden hier Gesprächspartner und Unterstützung. Doch das ASZ ist nicht nur ein Ort der Begegnung. Vielmehr werden ältere Menschen auch dabei unterstützt, ihre Selbstständigkeit und Gesundheit zu erhalten: „Wir beraten Seniorinnen, Senioren und deren Familienangehörige in allen persönlichen und das Alter betreffenden Fragen. Wir vermitteln Pflege- und Haushaltshilfen, unterstützen beim Ausfüllen von Anträgen und beim Umgang mit Behörden und bieten zahlreiche kulturelle Veranstaltungen an. Außerdem stehen wir allen Seniorinnen und Senioren in schwierigen Lebenssituationen mit Rat und Tat zur Seite“, erklärt Friederike Berger, Sozialpädagogin im ASZ.

Freiwilliges Engagement ist eine wichtige Stütze

Zu Lutz Gemeinhardts Aufgaben gehört es beispielsweise, den neuen Trittsicherheitsparcours des Hauses in Stand zu halten, auf dem Seniorinnen und Senioren ihren Gleichgewichtssinn, sowie Koordination und Muskeln trainieren können, um Stürzen vorzubeugen. Außerdem versorgt er die Besucher des ASZ gemeinsam mit anderen Helferinnen und Helfern mit Kaffee und Kuchen. Im Vorfeld von Veranstaltungen und Ausstellungen hilft Lutz Gemeinhardt, das ASZ entsprechend herzurichten. Bei großen Festen setzt er sich sogar ab und an auf die hauseigene Rikscha und fährt Seniorinnen und Senioren durch den nahe gelegenen Park spazieren.

Als der gelernte Heizungsmonteur Anfang des Jahres in den Ruhestand ging, war für ihn nicht sofort klar, dass er sich nun stärker gesellschaftlich engagieren möchte. „Nach einem halben Jahr war zu Hause alles erledigt, was ich mir vorgenommen hatte, und ich habe angefangen mich zu langweilen“, erinnert sich Lutz Gemeinhardt. Seine Nachbarin machte ihn schließlich auf das ASZ aufmerksam. „Dort kann ich weiter unter Menschen sein und etwas Sinnvolles tun“, begründet er sein Engagement.

Ideale Verbindung von Ruhestand und Engagement

In einer Umgebung voller älterer Menschen zu arbeiten, war für den gebürtigen Berliner von Anfang an kein Problem. Mit zunehmendem Alter kann sich Lutz Gemeinhardt außerdem gut vorstellen, dass er auch irgendwann einmal Hilfe benötigt. „Dann werde ich sicher genauso dankbar für jede Unterstützung sein wie die Menschen hier im ASZ“, sagt der 65-Jährige. Um sich gesellschaftlich zu engagieren, müsse man aber auch eine gewisse soziale Ader haben: „Es gehört eine persönliche Bereitschaft dazu, man muss sich trauen und auf die Leute zugehen.“
Auf seine Erholung im Ruhestand möchte Lutz Gemeinhardt trotzdem nicht verzichten. Deshalb engagiert er sich in Teilzeit mehr als 20 Stunden in der Woche beim ASZ. „Ein bisschen Freizeit gehört dann doch zum Ruhestand“, sagt er. „Und nach 50 Jahren Arbeit habe ich mir das auch verdient.“

Für die Mitarbeiter des ASZ ist Lutz Gemeinhardt eine wichtige Stütze geworden. „Er ist nicht nur handwerklich sehr geschickt, wir freuen uns auch, einen starken Mann an unserer Seite zu haben, sodass wir Stühle und Tische für Veranstaltungen nicht mehr allein tragen müssen“, weiß Friederike Berger den Bundesfreiwilligen zu schätzen. „Für unsere Besucher ist er außerdem ein allzeit hilfsbereiter Ansprechpartner.“

Die Einsatzstelle:
Das ASZ Obermenzing ist ein Ort der Begegnung für ältere Menschen. Es bietet Beratung und Unterstützung in allen das Alter betreffenden Fragen.
Webseite der Einsatzstelle: www.asz-obermenzing.de

Der Träger:
Das ASZ gehört zum großen deutschen Wohlfahrtsverband Caritas, welcher mehrere soziale Einrichtungen im südlichen Bayern betreibt.

Webseite des Trägers: www.caritasmuenchen.de