Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen
Timo Schmerler, 20 Jahre
Privatgymnasium Derksen, München

Zeit, sich selbst kennen zu lernen

„Was ich später machen will, hoffe ich während meiner Zeit hier herauszufinden“, erzählt Timo Schmerler, der Anfang Juli seinen Bundesfreiwilligendienst im Münchner Privatgymnasium Derksen begonnen hat. Der Münchner will die Zeit nach der Schule nutzen und sich nun eine Phase der Selbstfindung gönnen. „Der BFD ist eine gute Möglichkeit, den ersten Schritt in die Unabhängigkeit zu gehen, und gibt einem gleichzeitig die Gelegenheit etwas Gutes zu tun.“

In seiner Einsatzstelle hat der 20-Jährige die perfekte Mischung aus Herausforderung und Kontakt mit der Berufswelt gefunden. Zusammen mit dem Hausmeister erledigt er nicht nur alle anstehenden praktischen Tätigkeiten, sondern versorgt die Schüler auch mit gesunden Snacks. „Am meisten Spaß macht mir die Unterstützung beim Pausenverkauf, der zweimal am Tag stattfindet, weil man da Kontakt mit den Schülern hat.“ Erste Freundschaften hat er auch schon geschlossen. Besonders schön war für ihn die Zeit im Landschulheim in Nordtirol, wohin er die Schülerinnen und Schüler begleiten durfte. Während der Woche in Österreich hatte Timo Schmerler bei Ausflügen in die Berge und zum nahen See die Gelegenheit, die Jugendlichen besser kennen zu lernen.

Timo Schmerler ist zufrieden mit seiner neuen Aufgabe, aber vor allem macht es ihn glücklich zu wissen, dass seine Mithilfe gebraucht und geschätzt wird. Er möchte andere ermutigen, sich für ihre Mitmenschen zu engagieren: „Ohne Menschen, die sich einsetzen, wäre unsere Gesellschaft ärmer.“

Webseite der Einsatzstelle: www.derksen-gym.de